(Deutsch) Begrünung in den Weinbergen Südeuropas


par Claudio Niggli

Désolé, cet article est seulement disponible en Deutsch.

Tags: , , ,


articles sur le même thème


(Deutsch) RSS-Feed für alle eingehenden Ithaka Kommentare abonnieren

8 Le Responses pour “(Deutsch) Begrünung in den Weinbergen Südeuropas””

  1. James Elsener
    Titre:

    Seit Jahren verfolge ich die Resultate der biologischen Landwirtschaft mit grossem Interesse.

    Was wir einmal in der Schule lernten über Fruchtfolgen, scheint in abgeänderter und weiterentwickelter Form, mit den Symbiosen von verschiedenen Pflanzen in der Landwirtschaft wieder Einzug zu halten. Ein richtiges back to the roots also.

    Ich freue mich schon darauf, die verschiedenen Weine von Château Duvivier zu geniessen und hoffe, dass diese auch getrennt nach den verschiedenen Begrüngungsarten gekeltert werden.

  2. Norbert Kofler
    Titre: Delinat Saatmischungen

    Ich wollte Sie fragen welche Saatmischungen Sie für den Südtiroler Weinbau empfehlen würden, Mitteleuropa oder Südeuropa, bzw. was sind die Kriterien nach denen die Saatmischungen geordnet werden, Niederschlag, Temperatur ecc.

  3. Claudio Niggli
    Titre: Delinat Saaten

    Da das Südtirol auch floristisch an der Grenze des gemässigten und mediterranen Klimas liegt, ist die Verwendung sowohl von mitteleuropäischen wie auch südeuropäischen Delinat-Saaten denkbar. Grundsätzlich sind die Saatmischungen in einem breiten Spektrum von Bodeneigenschaften anpassungsfähig. Je nach lokalen Niederschlagsverhältnissen im Südtirol würde ich für 500-700 mm/a die mediterranen Mischungen empfehlen, für 700-1000 mm/a eher die mitteleuropäischen. Zudem sollte die Tiefgründigkeit und Wasserspeicherfähigkeit des Bodens miteinbezogen werden. Für leichte, sandige und/oder flachgründige Böden sind die für Südeuropa konzipierten Mischungen geeigneter (besonders die Unterstocksaat bei standordbedingt hohem Wasserstress).

  4. cln
    Titre:

    Da das Südtirol auch floristisch an der Grenze des gemässigten und mediterranen Klimas liegt, ist die Verwendung sowohl von mitteleuropäischen wie auch südeuropäischen Delinat-Saaten denkbar. Grundsätzlich sind die Saatmischungen in einem breiten Spektrum von Bodeneigenschaften anpassungsfähig. Je nach lokalen Niederschlagsverhältnissen im Südtirol würde ich für 500-700 mm/a die mediterranen Mischungen empfehlen, für 700-1000 mm/a eher die mitteleuropäischen. Zudem sollte die Tiefgründigkeit und Wasserspeicherfähigkeit des Bodens miteinbezogen werden. Für leichte, sandige und/oder flachgründige Böden sind die für Südeuropa konzipierten Mischungen geeigneter (besonders die Unterstocksaat bei standordbedingt hohem Wasserstress).

  5. Amos Unfer
    Titre:

    Werter Herr Niggli,
    bin in der Toskana als Landwirt taetig, lese ihren Artikel ueber die Begruenung des Weinbergs : stimolante!.
    Habe folgende Frage: wie macht man die Wurzelbilder ( siehe Abb.2)?
    Koennen sie mir Hinweise geben wie man technisch vorgeht?
    Ich bedanke mich fuer ihre Antwort !
    un saluto dalla Toscana
    Amos Unfer – Grosseto

  6. hps
    Titre:

    Salut Amos, die Aufnahme von Wurzelbildern ist eine Kunst, die nur wenige beherrschen. Das Standardwerk ist Lore Kutscheras Wurzelatlas, niemand kommt an ihren hohen Standard heran. Sorry, hp

  7. Karl L. Holtz
    Titre:

    Ich besitze eine ca. 1/2 ha großen Weinberg im Roussillon (Süd-Steillage) am Fuße der Pyrenäen (Banyuls-sur-mer (Grenache, Mourvedre, Carignan), den ich nach zahlreichen round-up Jahren auf eine biologische Begrünung umstellen möchte. Welche Mischung empfehlen Sie mir (Schiefer/Granit-Boden)

  8. hps
    Titre:

    Für Südeuropa empfehlen wir die Mythopia II und IV von Camena (http://www.camena-samen.de/). Das Beste wäre allerdings, erst einmal mit einer Winterbegrünung anzufangen. Wenn Sie die Samen jetzt Ende April bestellen, wird es wohl schon zu spät sein, damit bei Erhalt der Saaten im Mai diese auch noch aufgehen werden. In dem Fall würde ich empfehlen, dass, was natürlich wächst zu erhalten und dann im Herbst mit der Winterbegrünung zu beginnen.

Laisser un commentaire