(Deutsch) Seedballs – Kunst der Ummantelung von Saatgut


par Sarah Daum und Claudio Niggli

Désolé, cet article est seulement disponible en Deutsch.

Tags: , , , ,


articles sur le même thème


(Deutsch) RSS-Feed für alle eingehenden Ithaka Kommentare abonnieren

4 Le Responses pour “(Deutsch) Seedballs – Kunst der Ummantelung von Saatgut””

  1. Achim
    Titre:

    Hallo, ist vielleicht auch eine gute Methode, um die Größenunterschiede der verschiedenen Samen auszugleichen. Zur Zeit streue ich sie per Hand vom Schlepper aus, vor die Kreiselegge. In jedem Streuer sind zuerst die kleinen Samen weg. Oder hat da jemand eine gute Idee ? (pneumatischer Säh-Kasten ?) geht das damit ? Viele Grüße Achim

  2. Bernardo
    Titre: Waldsaat mit Saatbällen

    Hallo, wir führen in Portugal Saatball- Aktionen zur Wiederaufforstung durch. Hier unser Einführungsvideo:
    https://www.youtube.com/watch?v=EyCDiWT28V8
    Wir wollen ebenfalls Betonmischer einsetzen, deshalb meine Frage, ob bei diesem Versuch die Misch- Schaufeln ausgebaut wurden oder nicht.
    Gibt es weitere Versuche?
    Danke, Bernardo

  3. hps
    Titre:

    Lieber Bernardo, hab vielen Dank für diese wundervolle, so bitter nötige Initiative. Unsere Saatbälle mit kleinen Blumen, Leguminose und Grassamen haben wir in den Betonmischern auch mit den Misch-Schaufeln angefertigt. Bei größeren Samen müssten diese aber tatsächlich ausgebaut werden. Mit einem Partner haben wir letztes Jahr eine Reihe von Versuchen mit Saatgutpellets gemacht zur Wiederbegrünung von Skipisten (Lehm, Kohle, Kompost, Samen), was recht gut geklappt hat. Die Zumischung von Pflanzenkohle sollte gerade bei den Eicheln sehr gut funktionieren, da sie Botenstoffe wie jene nach Waldbränden enthält und ein schnelleres Aufkeimen bewirken sollte.
    Bitte gib Bescheid, wenn wir über das Ithaka-Journal etwas zum Erfolg Eurer Initiative beitragen können, gern mit einem Artikel und einem Aufruf zur Unterstützung und nicht zuletzt der Kommunikation Eurer Erfolge.
    Hans-Peter

  4. Bernardo
    Titre: Erosionsbekämpfung nach Waldbrand

    Lieber Hans-Peter
    Nach zwei Jahren erfolgreicher Arbeit mit Saatbällen und Pflanzaktionen in den Bergen der Serra da Freita sahen wir uns diesen August mit einer Serie verheerender Waldbrände konfrontiert, die den größten Teil der Hochebene und angrenzenden Hänge verkohlt und pulverisiert hinterlassen haben. Wir bereiten eine größere Saat- Aktion mit einer Saatmischung vor, die auf einfachste Weise im Betonmischer mit roter Tonerde ummantelt wird: Hafer, bildet Mykorrhizas, 40 %, Roggen, 35 %, Luzerne, 10%, Vicia villosa, 8%,Sinapis alba 7 %.
    Für diese umfangreiche Aktion bereiten wir eine Geldsammlung auf ecocrowd vor. Dafür könnten wir Eure Unterstützung brauchen.
    Vielleicht habt Ihr weitere Anregungen?
    Bernardo

Laisser un commentaire